Spezialfragen des Metadatenmanagements
Weiterbildung Universität Innsbruck

Veranstaltungsort
Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Preis
€ 840.0
KursleiterIn
Ass.-Prof. Mag. Dr. Michael Pilz
Kursbeschreibung
Der Universitätskurs vermittelt vertiefende Kenntnisse in der Anwendung der in Österreich gültigen Regelwerke für die formale und inhaltliche Erschließung auf Spezialthemen sowie die Umsetzung in Datenformate. Die Erfassung und Erstellung von Normdaten sowie die Methodik und Anwendung von Datenmodellierung sind weitere inhaltliche Schwerpunkt.
Kurskennung
22_910973
Kurszeitraum
10.11.2022-15.12.2022
Kurszeiten
https://www.uibk.ac.at/weiterbildung/universitaetskurse/metadaten-management/landing-page/texte/info.html
Unterrichtseinheiten
57.0
Voraussetzung
Matura bzw. Studienberechtigungsprüfung. Erfahrung mit dem Bibliothekssystem Alma.
Zielgruppe
Interessierte, die die bereits in wissenschaftlichen Bibliotheken arbeiten oder dort arbeiten möchten, über Kenntnisse im Bereich Erschließung und Metadatenmanagement verfügen und diese thematisch vertiefen wollen.
Zielsetzung
Absolvent*innen sind in der Lage die in Österreich geltenden Regelwerke für die formale und inhaltliche Erschließung unter Einhaltung der Prinzipien der Verbundkatalogisierung auf Spezialthemen anzuwenden und in Datenformate umzusetzen. Normdatensätze in der Gemeinsamen Normdatei (GND) zu erstellen. Grundlagen der Datenmodellierung praktisch anzuwenden.
Abschluss
Zertifikat der Universität Innsbruck
ECTS
4
Unterichtssprache
Deutsch
Geschäftsbedingungen
https://www.uibk.ac.at/weiterbildung/universitaetskurse/uki-zahlungs--und-stornobedingungen/
Anschrift Veranstaltungsort
Innrain 50
6020' 'Universitäts- und Landesbibliothek Tirol
Tirol', 'Österreich
Barrierefreie Infrastruktur
Ja